Skip to main content

Überwachungskamera Test & Kaufberatung

Die Einbruchsrate ist in den letzten Jahren sowohl im privat als auch im gewerblichen Umfeld beträchtlich angestiegen. Um Einbrüchen vorzubeugen und im Ernstfall auf der sicheren Seite zu sein, hilft eine Überwachungskamera. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Ihnen beim kauf einer geeigneten Überwachungskamera beratend zur Seite zu stehen. Denn es gibt einige Dinge auf die sie unbedingt achten sollten. Auch ein Überwachungskamera Test hilft ihnen die passende Kamera zu finden:

KaufratgeberLesen sie unseren nachfolgenden Kaufratgeber oder nutzen sie das Inhaltsverzeichnis um gezielt nach für sie wichtigen Informationen zu suchen.

Überwachungskamera Test – Schauen sie sich weiter unten die verschiedenen Überwachungskamera Tests namenhafter Anbieter an, die wir hier für sie zusammengefasst haben.

FAQs – Werfen sie einen Blick in die am häufigsten gestellten Fragen, die wir hier beantwortet haben

 

 

Kaufberatung Überwachungskamera – Darauf sollten sie achten

Es gibt verschiedene Arten von Überwachungskameras. Um die richtige Überwachungskamera für Ihre spezifischen Bedürfnisse zu finden, sollten sie sich vorab überlegen wo die Überwachungskamera zum Einsatz kommen soll und welche Funktionen sie überhaupt benötigen.

Im folgenden gehen wir Schritt für Schritt auf alle wichtigen Punkte ein. Anschließend zeigen wir ihnen im Überwachungskamera Test Bereich, einige Testergebnisse bekannter Seiten wie Chip oder der Computerbild.

 

Überwachungskamera Einsatzgebiete

Zu beginn gilt es, erst einmal den gewünschten Einsatzort zu klären.
Wo soll die Überwachungskamera installiert werden? Was soll sie überwachen?
Denn je nach gewünschtem Einsatzgebiet gibt es unterschiedliche Dinge zu beachten.

 

Überwachungskamera außen

– Eine Außenkamera muss für die Witterung gerüstet sein.
– Sie sollte offensichtlich platziert werden um Abschreckung zu gewährleisten.
– Sie sollte zudem auch über eine Nachtsichtfunktion verfügen und genug Infrarot LEDs besitzen um die benötigte Fläche in der Nacht überwachen zu können.
– Bei einer WLAN Kamera außen und Funkkameras sollten diese eine stabile Verbindung aufweisen, evtl. ein eigenes Netzwerk besitzen.
– Sie sollten eine gute Auflösung (möglichst HD) und eine möglichst hohe Framerate besitzen.

Soweit die Übersicht.

Hier gehs weiter zu den Outdoor Überwachungskameras 

 

 

Spionage & Mini Überwachungskameras für drinnen

Eine Überwachungskamera im Innenbereich sollte anders als Outdoor Überwachungskameras versteckt positioniert sein. Überwachungskameras werden innen meistens nicht benutzt um Einbrecher Abzuschrecken sondern um Diebe zu überführen und jederzeit das Haus im Blick zu haben.

– Wird auch empfohlen bei Unternehmen und Inanspruchnahme von Dienstleistern mit Schlüsselgewalt.

Hier gehts zu den getarnten Mini Überwachungskameras

 

Ausstattung und Funktionen

HD Überwachungskamera

Als HD wird eine Auflösung von 1280 Bildpunkten pro Zeile bei 720 Zeilen definiert.
Eine HD Überwachungskamera muss also über diese Normen verfügen um sich so nennen zu können. Sie liefert eine bessere Auflösung als SD Kameras und macht so zum Beispiel mögliche Kennzeichen der Einbrecher lesbarer und Gesichter klarer und somit besser zu identifizieren.

Ein HD Überwachungskamera Set mit mehreren Kameras kann hier beitragen Flächendeckend zu überwachen oder aus mehreren Winkeln Hinweise zum Täter zu sammeln. Auch der Testsieger NETATMO WELCOME aus dem Überwachungskamera Test der Computerbild verfügt über eine HD Auflösung.

Für wen eine HD Überwachungskamera nicht genug ist, für den gibt es auch noch die Variante der Full HD Überwachungskamera, welche eine Auflösung von 1920×1080 besitzt und weiterhin bessere Videoauflösung liefert.

Im Grunde gilt: Bei SD Videoqualität sind Objekte oder Handlungen zu erkennen aber eine Identifizierung des Objekts oder der Person wird aufgrund der geringen Auflösung erschwert.
Bei HD Videoqualität lässt sich meist ohne großartigen Qualitätsverlust herein zoomen und vereinfacht somit die Aufklärung. Bei 4K (Ultra- HD) Qualität lassen sich zum Beispiel Piercings oder Tattoos erkennen und erleichtern somit die Aufklärung nochmals um ein Vielfaches!

TIPP! Als Entscheidungshilfe wie gut die einzelnen Bilder der Kamera sind. 0-2 Megapixel sind mäßig. Für scharfe Bilder würden wir eine Überwachungskamera wählen welche Bilder macht die mehr als 3 Megapixel inne haben.

 

Überwachungskamera mit Bewegungsmelder

Überwachungskameras müssen nicht 24 Stunden am Tag 7 Tage die Woche filmen… Das heißt jedoch nicht dass sie nicht rund um die Uhr im Einsatz sind! Die meisten Exemplare verfügen über eine Bewegungserkennung. Per Infrarot, Ultraschall oder elektromagnetischen Strahlen beginnt eine Überwachungskamera mit Bewegungsmelder bei einer durch Bewegung ausgelösten Unterbrechung der Strahlen mit dem Filmen.

Bei Höherklassigen Kameras mit Bewegungsmelder liegt die Auslösegrenze der Aufzeichnung bei Objekten die schwerer sind als 40Kg. Hier wird also nicht bei jedem Tier, welches durch den Garten huscht, ausgelöst sondern erst bei möglichen Gefahren.

Verfügt eine Überwachungskamera über einen Bewegungsmelder lässt sich oft auch eine Form der Alarmierung im Falle einer Bewegung auswählen. Ob ein stiller Alarm, als Meldung auf ihr Smartphone oder als lauten Alarm mit gekoppelter Beleuchtung ihres Grundstückes zur Abschreckung, liegt ganz an ihnen und den Möglichkeiten, die ihre Überwachungskamera bietet.

Übrigens: Auch die Netgear Arlo aus dem Überwachungskamera Test, den Sie weiter unten finden, verfügt über einen Bewegungsalarm.

 

Überwachungskamera Nachtsicht

Durch eine Nachtsicht Überwachungskamera lassen sind auch nach verblassen des Tageslichtes noch über mehrere Meter Videos aufzeichnen und Beweise sammeln. Hier wird meist eine Infrarot Kamera oder eine Wärmebild Kamera benutzt. In der Objektüberwachung empfiehlt sich allerdings eine Infrarot Kamera mit eingebauten LEDs oder eine beliebige CCD Schwarz-weiß Kamera mit separat angebautem Infrarot Scheinwerfer.

Wie funktioniert Infrarot?
Infrarot ist eine Bezeichnung für die Wellen, die zwischen dem sichtbaren Licht und der Terahertzstrahlung ihren Platz haben. Infrarot ist also quasi „unsichtbares Licht“, welches der Mensch nicht mit bloßem Auge wahrnehmen kann! Kameras allerdings können dieses Licht einfangen. Wo wir also Dunkelheit sehen, sehen Kameras mit Infrarot ausgestattet ein ausgeleuchtetes Gebiet und sehen somit auch Einbrecher die sich in Sicherheit wiegen.

TIPP! Es gilt zu beachten wie groß das Gebiet ist welches sie mit ihrer Nachtsichtkamera überwachen möchten! Oft werden viel zu große Angaben gemacht was die Sichtweite der Nachtsicht Überwachungskamera mit wenig LEDs betrifft.

Generell kann man sich als Faustregel merken: 30 kleine Einzel-LED bzw. 3 Watt schaffen 3 Meter gut, 50 LED bzw. 5 Watt schaffen 5 Meter, 70 LED bzw. 7 Watt 10 Meter, 100 bzw. 10 Watt LED 15 Meter und 200 LED bzw. 20 Watt je nach Leuchtwinkel 25 – 40 Meter, 30 Watt bis 80 Meter.

 

Überwachungskamera mit Monitor oder ohne?

Bei der Videoüberwachung gibt es Unterschiede zwischen den Überwachungskameras und wie sie das Gefilmte ansehen können. Manche Überwachungskameras zeichnen nur auf und sie können sich mit dem Speicher am PC angeschlossen alles ansehen.
Die meisten Kameras allerdings geben ihnen die Möglichkeit der Live Überwachung, also die Möglichkeit das Gefilmte ohne Verzögerung wiederzugeben und anzusehen.
Je nach Bedarf und Möglichkeiten sollten Sie hier entscheiden ob Sie ein Videoüberwachungssystem mit Monitor erwerben möchten, oder ob sie sich das Aufgenommene direkt auf dem Smartphone wiedergeben lassen möchten.

Eine Überwachungskamera mit Monitor hat unter anderem den Vorteil, dass sie die Ressourcen ihres Smartphones besser nutzen können, der Akku länger hält und auch ihr Highspeed Internetvolumen nicht so schnell aufgebraucht wird. Die Wiedergabe auf dem Mobiltelefon hat allerdings den Vorteil, dass sie den Überwachungsmonitor nicht immer mit sich herum tragen müssen um auf die Aufzeichnung des Überwachungssystems zugreifen zu können.

TIPP! Eine tolle Möglichkeit die Vorteile von einem günstigeren Preis, Kompatibilität und Live-Übertragung zu vereinen bietet auch ein funk Überwachungskamera Set mit Monitor!

 

Überwachungskamera mit Akku

Absolut jedes elektronische Gerät benötigt Elektrizität um am laufen zu bleiben, so auch alle Überwachungskameras. Eine reine Akku Überwachungskamera gibt es leider nicht.
Da Akkus ja auch nichts weiter als wiederaufladbare Batterien sind!
Hin und wieder muss also auch eine Überwachungskamera mit Akku mit einem Netzteil angeschlossen und aufgeladen werden.

Es empfiehlt sich aber dennoch eine Überwachungskamera mit Akku zu erwerben da, wenn das Netzteil die einzige Stromquelle der Überwachungskamera sein sollte und dieses wegfällt. (Stromausfall, sich löst) , die Kamera ausgeschaltet wird und somit keine Videoüberwachung mehr stattfindet.

 

Überwachungskamera mit Aufzeichnung

Tube ÜberwachungskameraSelbstverständlich ist eine Überwachungskamera mit Aufzeichnung nicht nur ein hervorragendes Mittel zur Abschreckung von Dieben. Außerdem haben sie durch die Filme der Videoüberwachung ihrer Überwachungskamera geeignete Beweise in der Hand um nicht nur bei der Versicherung sondern auch bei der Polizei den Einbruch nachzuweisen.

Klar würden viele Leute eine getarnte Kamera bevorzugen, jedoch gilt hier Abschreckung vor Aufzeichnung! Die Abschreckung durch offensichtlich platzierte Übwachungskameras wird als deutlich effektiver angesehen!
Einbrecher machen sich meist unkenntlich, vor begehen ihrer Tat, und sind somit oft schwer zu identifizieren.
Durch eine offensichtlich platzierte Überwachungskamera an jeder Ecke in Kombination mit dem Hinweis, dass ihr Grundstück videoüberwacht wird, und eine Kopplung mit ihrer Alarmanlage und Beleuchtung, wird die Chance, dass dennoch eingebrochen wird als deutlich geringer angesehen.

Selbiges gilt für Unternehmen bei denen sich Mitarbeiter nicht selten aus dem Lager bedienen.
Eine installierte Überwachungskamera und ein paar darauf Hinweisende Worte können schon Wunder wirken.
Es kann ihr vertrauen zu den Mitarbeitern stärken und gleichzeitig ihre Bilanzen steigern. Gleichzeitig besitzen sie durch die Videoüberwachung wertvolle Beweismittel die im Falle von weiteren Diebstählen der Polizei schnell helfen den schuldigen zu finden und zur Rechenschaft zu ziehen.

TIPP! Ebenfalls sind Überwachungskameras mit Aufzeichnung sinnvoll wenn ihr Gebäude oder Unternehmen ein Reinigungsunternehmen oder andere Dienstleister beschäftigt welche die Schlüsselgewalt inne haben. Die unauffälligste Wahl für ein solches Vorgehen wäre eine Mini Überwachungskamera mit Aufzeichnung.
Überwachungssystem

 

Reichweite und Winkel?

Ein normaler Winkel des Objektives ist 130° . Überwachungskameras sollten so niedrig wie möglich installiert werden um Gesichtszüge optimal erkennen zu können, gleichzeitig aber nicht zu tief damit die Überwachungskameras nicht abgebaut, beschädigt oder zerstört werden können!

 

Überwachungskamera im Set

Dadurch dass es nötig ist das jeweilige Objekt nicht nur von einem Blickwinkel zu überwachen empfiehlt sich ein Überwachungskamera Set.
Hier spart man meist nicht nur Geld sondern auch eventuelle Kompatibilitätsprobleme, Kameras verschiedener Hersteller. Durch die Wahl von Überwachungskameras verschiedener Hersteller kann es außerdem zu Problemen mit dem Aufzeichnen der Videos kommen.

Es wird also unbedingt empfohlen ein Überwachungskamera Set zu erwerben oder Überwachungskameras des selben Herstellers zu verwenden.
weitere Infos zu Überwachungskamera Sets finden sie hier

 

Mini Überwachungskamera

Die wohl unauffälligste Wahl der Videoüberwachung wäre eine Mini Überwachungskamera. Selbsterklärend haben die Minikameras nicht den Vorteil der Abschreckung allerdings den, dass sich Täter unbeobachtet fühlen.
Gerade im Innenbereich machen sich Täter nichts ahnend also nicht unkenntlich.
Gerade beim Reinigungspersonal oder Mitarbeitern eine Lösung wenn man versucht den Täter zu überführen.

Eine Mini Überwachungskamera, wie auch eine Tarnkamera, werden meist gut versteckt in Ecken oder teilweise auch in Feuermelder integriert.
Durch ihre Unscheinbarkeit sollten Minikameras nur drinnen genutzt werden, sie sind anfälliger gegen die Witterung und haben weniger bis gar keine Abschreckungswirkung.

TIPP! Indoor-(innen)Kameras im Allgemeinen nicht draußen verwenden! Sie sind nicht so robust verbaut, aus anfälligerem Material und meist allgemein weniger Qualitativ. Umgekehrt ist es allerdings möglich Outdoor-(außen)Kameras drinnen zu verwenden.

 

Funkkamera, IP Kamera, WLAN Kamera, wo liegen die Unterschiede ?

Qualitative Unterschiede gibt es in den verschiedenen Arten der Kamera so gut wie keine.
Einzige Unterschiede liegen in der Verbindungsreichweite der Kamera und der Art des Anschlusses der Kamera.

So sind zum Beispiel eine IP Kamera und eine WLAN Kamera ähnlich, da sie beide entweder über ein Netzwerkkabel oder ein Kabelloses Netzwerk verbunden werden.

Der Vorteil bei dieser Art von Überwachungskamera ist, da sie mit ihrem Netzwerk verbunden wird und sie somit meist einfach über ihren Browser oder eine Remote Software auf ihre IP oder WLAN Überwachungskamera zugreifen können.

Doch Vorsicht!

TIPP!Bei zu vielen Kameras sollte vorsichtshalber ein separates Netzwerk angelegt werden, da schon eine 2 Megapixel Kamera dieser Art mit bis zu 5/mbits sendet und bei mehreren Exemplaren sehr viele Daten gesendet werden müssen! Außerdem gibt es bei WLAN Überwachungskameras meist eine kleine Verzögerung bei der Live-Übertragung.

Die sogenannten Funk-Überwachungskameras haben gegenüber der vorher genannten Variante den Vorteil der Reichweite. Ziehen sie also eine Funkkamera in Erwägung beachten sie, dass es allerdings durch WLAN bei funk Überwachungskameras zu Störungen der Funkverbindung und der Anzahl der gesendeten Bilder der Überwachungskamera kommen kann.

TIPP! Möchten sie ihre WLAN Überwachungskamera draußen platzieren achten sie darauf, dass sie auch hierfür geeignet ist und ausreichend geschützt ist! Außerdem benötigen WLAN Kameras immer, auch bei einer Nutzung als Outdoor WLAN Überwachungskamera einen guten Empfang um senden zu können. Eine gute Kamera mit Wlan, finden sie auch im wlan Kamera Test weiter unten.
TIPP! Möchten sie ihre WLAN Überwachungskamera draußen platzieren achten sie darauf, dass sie auch hierfür geeignet ist und ausreichend geschützt ist! Außerdem benötigen WLAN Kameras immer, auch bei einer Nutzung als Outdoor WLAN Überwachungskamera einen guten Empfang um senden zu können. Eine gute Kamera mit Wlan, finden sie auch im wlan Kamera Test weiter unten.
TIPP! Für eine professionelle Videoüberwachung empfehlen wir Überwachungskameras welche mit einem Kabel verbunden werden! Diese sind nicht nur am Störungsanfälligsten sondern durch die Latenz freie Übertragung auch für Live-Übertragungen geeignet. WLAN und Netzwerk Kameras haben wiederum den Vorteil dass die Software leicht zu updaten ist.

 

Überwachungskamera App – Welche gibt es?

Der Hersteller der jeweiligen Überwachungskameras stellt ihnen meist eine eigene App zur Live-Überwachung zur Verfügung! Es wird empfohlen nur Hersteller eigene Apps zur Videoüberwachung zu verwenden!

 

Warum Überhaupt eine Überwachungskamera kaufen?

Überwachungskamera

Gabi Eder / pixelio.de

Das Thema Sicherheit spielt wohl schon seit der Entstehung der Menschheit eine wichtige Rolle.

Mit einer Steigerung von knapp 10% auf 167.136 Fälle im Jahr 2015 haben Einbrüche im privaten wie auch im gewerblichen stark zugenommen. Tendenz weiterhin steigend!

Schmuck, Bargeld, Fernseher und ihre wichtigsten Unterlagen, das alles sind Objekte der Begierde skrupelloser Einbrecher.
Dem kann man mit einer Überwachungskamera entgegen wirken.

Über Internet oder das Mobilfunknetz können sie sich bei Gefahr bei den meisten Kameras direkt alarmieren lassen.

Doch muss es ja nicht einmal die Angst vor Einbrüchen sein, welche sie in den Wahnsinn treibt. Jeder kennt wohl folgende Situation: Man zieht sich an, verlässt das Haus, fährt einige Kilometer und auf einmal fragt man sich ob man den Herd angelassen hat oder man die Tür zu gemacht hat.

Kein Kopfzerbrechen mehr mit einer Überwachungskamera! Ist ihre Überwachungskamera erst mal mit dem Internet verbunden so können sie ganz entspannt über ihren PC oder ihr Smartphone auf ihr Videoüberwachungssystem zugreifen und nach dem rechten sehen.
Durch einen Überwachungskamera Test finden sie mit Sicherheit eine für sie passende Überwachungskamera!

 

Welche Marken bei Überwachungskameras gibt es überhaupt?

Die Markenpalette in dem Bereich ist ziemlich groß. Zu den bekannteren zählen unter anderem Maginon Überwachungskameras, Abus, Jovision oder auch Netgear, die durch besonders gute Kundenrezensionen hervorstechen.

 

Überwachungskamera Test – Diese Testberichte gibt es

Gut dass sie hier sind, denn wir haben verschiedene Testberichte für sie ausgewertet und die jeweiligen Sieger auf unserer Seite vorbereitet. Auffällig ist, dass in fast allen Tests, von ComputerbildChip, WLAN Überwachungskameras den Testsieger ausmachten.

Computerbild testete 10 Überwachungskameras.
Der Testsieger wurde die NETATMO WELCOME.

Sie verfügt über eine Full HD Auflösung sowie eine eingebaute Gesichtserkennung!

Durch lokale SD Karten Speicherung und streambare live-Videos auf den Netatmo Servern können sie sich jederzeit Live-Videos von ihrem Smartphone oder Computer aus ihre Aufzeichnungen ansehen. Außerdem bekommen sie Benachrichtigungen sollte die Kamera ihr unbekannte Gesichter erfassen! Sie können also ganz entspannt sein, die Netatmo welcome sagt ihnen wenn etwas nicht stimmen sollte.

Die Netatmo Welcome überzeugt auch im Überwachungskamera Test von PC-Magazin.de und belegt zusammen mit der Logitech Circle den ersten Platz!

Im Test von Chip.de belegt die Logitech Circle jedoch nur den 3. Platz.
Hier überzeugt die Netgear Arlo! Ebenfalls mit einer HD Auflösung ausgestattet verfügt die IP Überwachungskamera von Netgear über einen kostenlosen Cloudspeicher und Bewegungsalarm!
Das Gute an der Videoüberwachungsanlage von Netgear ist zudem die Nachtsichtfunktion mit der Einbrecher auch im Dunkeln nicht unentdeckt bleiben.
Die Live-Streams der Netgear Arlo sind rund um die Uhr von ihrem Smartphone, sowie Apple als auch Android, erreichbar.

TIPP! Die Überwachungskamera von Netgear gibt es in praktischen Sets! Dies spart ihnen nicht nur Geld sondern deckt ihre Videoüberwachung auch in viel mehr Bereichen und Winkeln ab. Der Überwachungskamera Test von Maclife.de spricht sich für die Myfox Sicherheitskamera aus. Sie bietet ebenfalls eine HD Auflösung, Nachtsicht und einen 4-fachen Zoom.

 

 

Überwachungskamera kaufen – wo gibts die besten Kameras?

Der Markt wird zur Zeit, auch wegen der stark steigenden Einbruchrate, von Überwachungskameras überflutet. Gut dass sie hier sind damit wir ihnen durch den Kameradschungel helfen können!

Es gibt viele Plattformen auf denen man heutzutage eine Überwachungskamera kaufen kann.

Das sehen vor allem auch die Discounter. Natürlich könnten sie ihre Kamera von dort beziehen, aber ihre Sicherheit ist etwas an dem sie lieber nicht sparen sollten!

Amazon bietet hier ein hervorragendes Preis-Leistungs- Verhältnis und ist mit einer Großen Auswahl an Herstellern und Marken sowie einer kostenlosen Lieferung von Überwachungskameras innerhalb Deutschlands auf jeden Fall unsere Wahl.

TIPP! Hersteller vertrauen auf Amazon und Amazon auf die Hersteller. Es wird also sichergestellt, dass nur die Ware mit der besten Qualität zu ihnen nach Hause kommt. Für ihre Sicherheit ist das beste gerade gut genug!

 

Fazit

Eine geeignete Außenüberwachungskamera sollte nicht versteckt aufgebaut werden.

Sie sollte ein Nachtsichtfunktion haben und mindestens in HD Aufzeichnen.

Sie sollte eine eingebaute SD Karte haben und außerdem ein Live-Video zur Verfügung stellen.
Es sollte mehr als eine Kamera sein um ihr Grundstück optimal zu überwachen.
Eine Überwachungskamera innen sollte möglichst versteckt sein um den Täter bei Verdacht zu überführen. (Mini oder Domekameras sollten hier verwendet werden)

Überwachungskameras für den Innenbereich niemals für draußen verwenden, andersrum können sie allerdings Außenkameras innen anbringen.

Generell gilt:

  • Ein Schild anbringen, welches auf die Überwachung hinweist.
  • Nur ihr eigenes Grundstück aufzeichnen.
  • Ohne Ton filmen.

 

Rechtliches im Überblick

Auf Geschäftlicher Ebene müssen die folgende Punkte für die Videoüberwachung ihrer Arbeitnehmer beachten werden.

  • Ist die Videoüberwachung in der Betriebsvereinbarung geregelt oder hat der Mitarbeiter der Videoüberwachung zugestimmt?
  • Ist die Überwachung erforderlich? Zum Beispiel in Tresorräumen oder bei Umgang mit großen Mengen Geld.
  • Besteht ein Verdacht auf Diebstahl und die Überwachungskamera dient der Aufdeckung des Falles?

Im privaten Gebrauch ist es nur zulässig das eigene Grundstück Video zu überwachen! Werden Teile fremden oder öffentlichen Eigentums mit gezeichnet ist dies unzulässig! Bringen sie Schilder an welche auf die Videoüberwachung ihres Grundstückes hinweisen. Und aufgepasst! Videoüberwachung mit Tonaufzeichnung ist nicht ohne ausdrückliches Einverständnis des Betroffenen erlaubt! Das Gericht wird Videoaufnahmen mit Ton nicht als Beweise akzeptieren!

 

FAQs

was kostet eine Überwachungskamera?

Ab 200€ lassen sich brauchbare Überwachungskamera Sets erwerben, genauere Informationen entnehmen sie bitte unseren Berichten.

 

welche Überwachungskamera ist empfehlenswert?

Generell macht man mit den Testsiegern der Überwachungskamera Tests schon mal wenig verkehrt.
Dennoch variiert dies je nach Bedarf, Leistungsstärke und Funktionen welche die Überwachungskamera mitbringen muss. Auch bedenken sie bitte ob sie ihre Überwachungskamera innen oder außen nutzen möchten, da diese Arten erhebliche Unterschiede zueinander aufweisen.

 

welche Überwachungskamera fürs Haus?

Eine Dome Kamera oder eine Mini Überwachungskamera sind innen je nach Anwendungszweck empfehlenswert!

 

Überwachungskamera wie lange gespeichert?

Überwachungskamera speichern auf einem Externen Speicher oder einer SD-Karte das Aufgezeichnete! Sie können meist einstellen ob sie Videos speichern wollen bis der ausgewählte Speicher voll ist oder sie eine Kreisaufzeichnung starten möchten, bei der bei Auslastung des Speichers, automatisch das Älteste mit neuen Aufzeichnungen überschrieben wird!
Meist bietet der Hersteller der Überwachungskamera eine eigene Cloud an, wo ihre Aufzeichnungen eine bestimmte Zeit gespeichert werden. Diese ist aber meist nach einer bestimmten Probezeit kostenpflichtig, ersetzt allerdings eine Sd Karte und befreit somit von lästigem Exportieren der Videos von der Sd Karte zum Computer und verhindert bei einer Kreisaufzeichnung so die Löschung der ältesten Überwachungsaufzeichnungen.

 

Was darf gefilmt werden?

Eine Nutzung von Überwachungskameras im privaten Raum ist grundsätzlich erlaubt, so lange Aufzeichnung und Bildausschnitt nur das Privatgelände zeigen.

 

Ist eine Überwachungskamera Attrappe ausreichend?

Überwachungskamera Attrappen werden ausdrücklich NICHT empfohlen! Nicht nur dass sie im Falle eines Einbruches keine Aufzeichnungen haben, auch gibt es nur sehr wenige Modelle auf dem Markt, welche gut organisierten Einbrechern nicht bekannt sind. Überwachungskamera Attrappen weisen die Täter nur darauf hin, dass sie etwas zu beschützen haben, wecken also erst die Neugierde der Einbrecher und gefährden so ihre Sicherheit. Es wird ausdrücklich empfohlen funktionierende Überwachungskameras zu erwerben.